RSP-Karneval 11/2016: Fragged Empire – Überblick

Im November organisieren blut_und_glas und Athair den Karneval, und es geht um „Aufstände, Rebellionen, Unabhängigkeitskriege„.

Vorab dachte ich, dazu fiele mir rein gar nichts ein, aber dank des Einleitungsbeitrages kam ich dann doch auf die eine oder andere Idee. Wie schon im Organisationsthread geschrieben, fällt darunter auch die, verschiedene Systeme mal unter dem Aspekt der bestehenden oder (möglicherweise) keimenden Konflikte, die eben Aufstände, Rebellionen und Unabhängigkeitskriege nach sich ziehen (können), vorzustellen.

Da bietet es sich doch an, mal ein bisschen über Fragged Empire zu bloggen abseits der „Clawdeen liest„-Reihe dazu. Heute ist zwar „Fragged Friday„, denn freitags will ich ja immer was zu einem weiteren Kapitel des Grundregelwerks schreiben, aber stattdessen starte ich heute die Fragged Week. Das deutsche PDF zum Grundregelwerk wurde nämlich gestern an die Unterstützer verschickt, es gibt also ein bisschen was zu feiern (für mich zumindest). 🙂

Im ersten Beitrag dazu und zum Karneval stelle ich erst mal ein bisschen die Hintergründe des Spiels vor und warum es in meinen Augen wirklich gut zum Karnevalsthema passt.

karneval_rebellion Continue reading

Clawdeen liest: Fragged Empire, Teil 8: Kampfrunden & Aktionen

Clawdeen_Fragged_30Percent

Das Crowdfunding ist vorbei, der Freitag auch fast, dennoch kehre ich mal wieder zur Lesereihe zurück. Die ersten 100 Seiten liegen dort nun hinter euch, was allerdings nicht bedeutet, dass wir das Thema „Kampf“ abgehandelt haben. Wir erinnern uns: Das vorher waren ja nur die Regeln im Überblick. 😉

+ Regeln für Drohnen & Begleiter
+ Drohnen kann man reparieren und herstellen
Begleiter als solche nicht wiederbelebbar
Schnell unscharfe Regelung der Initiativreihenfolge Continue reading

Fragged Friday: Um 18 Uhr ist es vorbei!

Bis heute Abend um 18 Uhr, passenderweise an einem Freitag, läuft das Crowdfunding zu Fragged Empire in der deutschen Deluxe-Fassung. Höchste Zeit also, den „Fragged Friday“ wieder einzuläuten!

Dass das Crowdfunding so erfolgreich laufen würde, hätte ich nicht gedacht, und da ich das Spiel nach wie vor wirklich mag, freut mich das ungemein.

Ich gebe euch mal eine kurze Übersicht darüber, wie das Crowdfunding so läuft und was es euch an Mehrwert bieten kann. Danach gibt es noch ein paar Gründe für/gegen Fragged Empire für euch, falls ihr auf den letzten Drücker noch mitmachen mögt. Zur Übersicht gibt es bei jedem Punkt eine Spiegelstrichliste. Wenn ihr es genauer wissen wollt, hab ich das Ganze auch noch mal jeweils darunter ausformuliert. 😉 Continue reading

Fragged Empire auf deutsch – juhu!

Ja, den Fragged Friday habe ich in den letzten Wochen schleifen lassen. Liegt allerdings nicht daran, dass mich das Spiel nicht mehr interessieren würde, sondern vielmehr daran, dass ich zwischenzeitlich „verGENLABt“ bin, nachdem das Paket zum Crowdfunding von Mutant: Genlab bei mir ankam und ich gerade eifrig damit beschäftigt bin, direkt eine Kampagne damit umzusetzen.

Vorhin gab es dann die Neuigkeit von Ulisses Spiele zum Crowdfunding für die deutsche Ausgabe von Fragged Empire.

Dabei geht es laut Meldung nicht darum, OB das Spiel übersetzt wird (sondern es ist bereits zu Teilen übersetzt) und in den Handel kommt (dort soll es 2016 noch landen), sondern WIE.

Es geht also um Fragen wie Deluxe-Ausgabe, Umfang des übersetzten Bonusmaterials und sowas.

Auf der letzten Seite des (vorläufigen) Schnellstarters sieht man schon deutsche Titel der bisherigen Abenteuer und auch das Antagonisten-Archiv … ich bin gespannt … und dabei bin ich sowieso. 🙂

Clawdeen liest: Fragged Empire, Teil 7: Kampfübersicht #3

Clawdeen_Fragged_30Percent

Theatre of the Mind Combat! Irgendwie fragen die Leute mich am ehesten nach diesem Aspekt des Spiels. Und jetzt sind wir also endlich an dem Punkt des Buches, an dem es um genau diese stark vereinfachten Regeln geht, die man für unwichtige Kämpfe und/oder solche ohne Battlemap verwenden kann. Los geht’s!

+ Gute Alternative für bestimmte Situationen
+ Scheint ein anderes, aber nicht schlechteres Spielgefühl zu generieren
+ separat von Raumschlachten nutzbar
Traits entsprechen teils nicht der üblichen Auswahl Continue reading

Clawdeen liest: Fragged Empire, Teil 6: Kampfübersicht #2

Clawdeen_Fragged_30Percent

Letzten Freitag war ich gesundheitlich leider „outta space“, weshalb der Fragged Friday-Artikel ausgefallen ist. Aktuell ist das allgemeine Interesse am Spiel rundum wohl noch geringer als vorher schon, immerhin sprießen plötzlich von überall SciFi-Rollenspiele aus dem Boden, wie es aussieht (Coriolis, Equinox), aber davon lasse ich mich gar nicht so beeinflussen, zumal ich sagen muss, dass Fragged Empire bei mir dennoch weit oben im Kurs steht.

Stehen geblieben waren wir bei der Kampfübersicht, und damit geht es diesmal auch weiter.

Und es gibt einiges zu tun, denn wie ihr dem Balken entnehmen könnt, bewegen wir uns immer noch recht weit vorn im Buch. Juhu!

+ Simple Grundmechaniken im Kampf, logisch aufgebaute Modifikatoren

+ Reichlich Beispiele mit Grafiken und Zusammenfassungen

+ Heilungsvarianten super

28 Seiten sind für einen Überblick zu lang

Struktur ist teils unübersichtlich und Inhalte zu breit verstreut

Zusatzeffekte durch Waffeneigenschaften sehr ausladend und nicht auf einen Blick erfass-/merkbar

Charaktertod durch Reduzierung eines Fatepunkts vermeidbar Continue reading

Clawdeen liest: Fragged Empire, Teil 5: Kampfübersicht #1

Clawdeen_Fragged_20Percent

Es ist soweit. Mit den nächsten Kapiteln (ich blogge in der Reihe immer parallel zum Lesen) steht oder fällt Fragged Empire für mich. Ich gebe zu, ein bisschen nervös zu sein, denn tatsächlich will ich das Spiel ja mögen. Aber gerade zum Kampf beziehungsweise zum Umfang der Kampfregeln und deren Abwicklung habe ich schon so viel Negatives gelesen, dass es mir das ganze Spiel noch vor einem Spieltest versauen kann. Also: tief durchatmen uuuund: los!

Wegen der anhaltenden Hitze auf der einen Seite und dem Umfang dieser „Übersicht“ auf der anderen Seite splitte ich das Kampfübersichtskapitel übrigens in zwei Blogartikel. Entsprechend gibt es mein persönliches Kapitelfazit („The Good and the Bad“) diesmal auch erst bei Abschluss des Kapitels, also nächstes Mal. Eine grobe Rückmeldung gibt euch aber schon mal die Plus-/Minus-Liste:

+ Simple Grundmechanismen im Kampf

+ coole Geländevariationen mit inspirierenden Beispielen

+ Insgesamt sehr viele Beispiele in Text und Bild

28 Seiten sind für einen Überblick zu lang

Struktur ist teils unübersichtlich und Inhalte zu breit verstreut

Balancinghinweis des Kapitels halte ich für faulen Zauber

Continue reading

Clawdeen liest: Fragged Empire, Teil 4: Acquisition

Clawdeen_Fragged_20Percent

Da sind wir nun also sozusagen im Ressourcenkapitel des Ganzen gelandet. Das scheint mir bisher schon ein ziemlicher Schwerpunkt des Spiels zu sein, also bin ich mal gespannt, was es dazu so zu erfahren gibt.

+ Konkretes Forschen mit Output für Spiel/Gruppe möglich

+ Guter Support von verschiedenen Interessen (z.B. Handel, Politik, Forschung)

+ thematisch gebundene Vorzüge (Perks)

Schlechte (v.a. sperrige) Beschreibung von maximalen/aktuellen Ressourcen und deren Relevanz/Unterschieden

Teils aus meiner Sicht extreme Abstraktion

System wirkt bzgl. möglicher Outputs unheimlich träge/langwierig Continue reading

Clawdeen liest: Fragged Empire, Teil 3: Skills

Clawdeen_Fragged_20Percent

Nach dem für mich etwas verwirrenden Kapitel zur Charaktererschaffung geht es mit dem Kapitel zum Thema Skills weiter.

+ Wealth als sowohl konkreter als auch abstrakter Wert zum Ressourcenmanagement

+ Awareness in seiner Funktion limitiert

+ überzeugende Skill-Aufteilung

+ insgesamt sehr gute Präsentation der Skills

+ Skillbeschreibungen und -beispiele inspirieren zu Einsatzmöglichkeiten im Spiel

+ ein paar interessante SciFi-spezifische Skillbereiche (z.B. Psionchology, Synaptronics)

+ gute Idee der Hilfsmittel in Abstufungen, die eine Verbindung zum Spielelement des Ressourcenmanagements haben

Bonuswürfel für gute Beschreibungen

Hilfsmittel werden  regeltechnisch erst später separat erklärt Continue reading

Clawdeen liest: Fragged Empire, Teil 2: Charaktererschaffung

Clawdeen_Fragged_10Percent

Auf gerade mal 7 Seiten präsentiert Fragged Empire die Regeln zur Charaktererschaffung. Ganz so einfach ist es dann natürlich doch nicht, denn innerhalb dieser Seiten findet man irre viele Verweise auf weitere Seiten, die diesen oder jenen Begriff und was es damit auf sich hat, detaillierter erläutern. Im Falle der PDF-Version ist das Ganze zwar dankenswerter Weise im Text verlinkt, aber dieses Hin- und Hergespringe ist schon ein bisschen lästig. Continue reading