[RSP-Karneval] 2W10 Dinge, in die man treten kann

Der diesmonatige Karneval der Rollenspielblogs zum Thema Schuhe wird ja von mir organisiert. Bei den letzten von mir organisierten Monaten war es stets so, dass ich zwar Ideen für Beiträge hatte, aber dann doch nicht dazu kam. Diesmal will ich wenigstens einen Beitrag unbedingt beisteuern (auch wenn ich etliche mehr als Ideen im Kopf habe).

Logo_RSPKarneval_500px

Hier also eine Zufallstabelle, die ich mir für Splittermond ausgedacht habe, die mit einigen Anpassungen aber für alle (Fantasy-)Spiele passen sollte.

Ergebnis aus 2W10 Die Person tritt …
2 … auf einen spitzen Stein. Wurf auf Akrobatik SG 15, um sich ausbalancieren zu können. Bei einem Misserfolg bohrt sich der Stein durch die Sohle und die Person hat ein kleines Loch darin. Bei einem Patzer stürzt sie und erleidet 1W6-3 Schadenspunkte (ggf. modifiziert durch den Untergrund).
3 … in einen Kothaufen. Wurf auf Jagdkunst SG 20 um herauszufinden, in wessen Exkremente sie gelaufen ist.
4 … auf ein paar sehr trockene Äste. Es ertönt ein lautes Knacken, das nahe Feinde aufmerksam machen könnte.
5 … in ein Schlammloch. Wurf auf Akrobatik SG 15, um sich ausbalancieren zu können. Die Schuhe sind auf jeden Fall voller Schlamm.
6 … auf etwas Weiches. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich eine halb verweste Rattlingsleiche. Wurf auf Heilkunde SG 25, um die näheren Umstände herauszufinden (nach erfolgreicher Entschlossenheitsprobe SG 15 mit leicht positivem Umstand).
7 … auf etwas Weiches. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich eine ellengroße Schimmerschnecke, die nun zerdrückt auf dem Boden liegt. Wurf auf Naturkunde SG 25 um zu wissen, dass tote Schimmerschnecken einen bestimmten Geruch über weite Distanz ausströmen, der sowohl andere Schimmerschnecken als auch Fressfeinde anlocken kann.
8 … in eine Pfütze.
9 … auf einige angetrocknete Beeren. Es geschieht nichts außer evtl. leichten Verfärbungen des Leders. Die Entdeckung kann bei einer erfolgreichen Probe auf Überleben SG 20 in der Wildnis jedoch für einen stark positiven Umstand bei der Suche nach Essbarem sorgen.
10 … auf einige noch sehr saubere Fetzen von Stoff. Bei genauerer Betrachtung stellt sich heraus, dass es sich ausschließlich um Unterkleidung handelt. Ein Scherz? Ein Stelldichein? Gefahr?
11 … auf einen Schlüssel. Er ist groß und hübsch verziert. Wird er poliert, kann man die Gravur Eduard auf ihm erkennen.
12 … in eine Pfütze. Die Flüssigkeit darin ist dickflüssig und irisierend schwarz. Wurf auf Alchemie SG 25, um die Flüssigkeit genauer einzuschätzen.
13 … auf ein geschnitztes Stück Holz. Es scheint sich um ein Spielzeug zu handeln.
14 … auf einen kurzen knorrigen Ast. Bei genauerer Betrachtung stellt sich heraus, dass es ein abgetrennter Finger ist, an dem ein Ring steckt. Wurf auf Edelhandwerk oder Länderkunde SG 25, um mehr zu ihm erkennen zu können.
15 … auf ein gut erhaltenes Schriftstück. Es ist in fremder Sprache verfasst. Wurf auf Länderkunde gegen 30, um zumindest eine grobe Ahnung vom Inhalt zu bekommen (Achtung: Länderkunde-Meisterschaft Sprachbegabt vorhanden?)
16 … auf ein halb verwittertes Schriftstück. Man kann große Teile noch lesen und offenbar handelt es sich um

1W6: 1 – einen Liebesbrief, 2 – einen Handelsbrief, 3 – eine Warnung, 4 – ein Entschuldigungsschreiben, 5 – eine Inventarliste, 6 – ein Rezept

17 … auf ein halb verwittertes und unter kleinen Steinchen verborgenes Schriftstück. Es handelt sich um eine Karte und ein Zielort wurde mit einem X markiert.
18 … auf eine Münze. Es handelt sich um eine alte Prägung, die man womöglich an einen Händler für einen höheren Wert verkaufen kann. Ansonsten handelt es sich einfach um einen noch nutzbaren Lunar.
19 … auf einen kleinen verstaubten Beutel. Darin enthalten sind 4 Lunare und 17 Telare.
20 … auf ein glänzendes Objekt. Wenn sie näher hinsieht, erkennt sie es als Mineral. Wurf auf Naturkunde SG 20, um herauszufinden, um was es sich hierbei handelt (Mondstein, Wert 1 Solar)

[Changeling, the Lost] Parfum de Liberté

Manchmal packt es mich ja dann doch wieder mit der World of Darkness, genau genommen Changeling, so wie hier. Das Let’s Play, Actual Play oder wie auch immer ihr das nennen wollt, stammt aus dem Juli und beinhaltet eine Runde Victorian Lost, also Chronicles of Darkness. Außerdem ein Oneshot (auch) für Neueinsteiger.

Das Ganze spielt in Frankreich und beinhaltet Crossover-Elemente (auf NSC-Seite).

Für die Vorbereitung des Ganzen ist die Runde ganz nett geworden, finde ich. Der Unterschied „urban vs. rural“ im Rahmen eines Oneshots darzustellen war ursprünglich mal mein Aufhänger für das Ganze, hat sich in der Vorbereitung aber schon anders entwickelt und im Spiel dann noch mal viel mehr.

Dazu ist auch noch ein Video offen, in dem ich meine Notizen, Herangehensweise usw. genauer zeigen wollte. Das mache ich auf jeden Fall auch noch und werde dann hier im Blog auch davon berichten. 😉

[Fragged Empire] Basics

Das nachfolgende Video zu den Basics (Hintergrund) habe ich schon im Juli online gestellt, aber vielleicht interessiert es ja noch jemanden:

Eigentlich waren diese Infos für einen Oneshot gedacht, den ich anbieten wollte. Kurzfristig fand der aber dann doch nicht statt.

Abseits von einigen Terminen, die halt immer mal wieder ausfallen, weil jemand krank ist oder sonstwie verhindert, habe ich leider gerade in Bezug auf Fragged Empire bislang wenig Glück mit Runden. Die einzige Runde, die wirklich mal onair gespielt wurde, war technisch völlig kaputt, sodass ich sie runternehmen musste. Davon abgesehen gibt es nur wenige Runden mit Fragged Empire und dann leider immer Oneshots.

Schade, denn nach wie vor fehlt mir die Erfahrung einer längeren Kampagne und ich glaube nach wie vor, dass das Spiel genau da noch mal ein wenig punkten kann. Würde gerne mal (selbst) in Erfahrung bringen, ob sich das so bewahrheitet oder anders darstellt.

Na, irgendwann vielleicht …

[RSP-Karneval] Oktober 2018: Schuhe

Schuhe – ein immer wieder aufkommendes Thema im Rollenspiel und somit eines, das zahlreiche Beiträge anlocken wird, nicht wahr?

Im Märchen spielen Schuhe ebenfalls eine große Rolle; was lässt sich davon aufs Rollenspiel übertragen? Vielleicht lassen sich aus Aschenputtel, Der gestiefelte Kater oder auch Die zertanzten Schuhe ja interessante Abwandlungen fürs Rollenspiel kreieren?

Schuhe bieten sich natürlich auch sehr als magische Gegenstände bzw. Artefakte an. Der eben erwähnte gestiefelte Kater hat es vorgemacht, zahlreiche Ausrüstungskompendien ahmten und ahmen das nach. Welche haben es euch besonders angetan, findet ihr besonders sinnlos, habt ihr selbst schon im Spiel gehabt und wie? Und gibt es eigene Kreationen eurerseits?

Natürlich darf das Thema sehr gern ein wenig weiter assoziert werden. Schließlich kann man Spuren von Schuhen (und barfüßige, tierische, monströse …) suchen, finden, lesen, man kann in allerlei Dinge treten und manch ein Gericht (oder auch Abenteuer, Technik …) aus Welten von Fantasy bis Science Fiction schmeckt vielleicht wie eine Schuhsohle.

Tobt euch aus, von der Zufallstabelle über Ausrüstungsgegenstände bis hin zum Abenteuer. Und was immer euch sonst so einfallen mag. 🙂

Eure Beiträge könnt ihr bloggen, vloggen, twittern, instagrammen, pinteresten, kommentieren (unter diesem Beitrag oder im RSP-Forum beispielsweise) und was euch sonst noch so in den Kram passt.

 

Stechginster-Podcast

Schon lange möchte ich es gerne mal mit einem Podcast versuchen, hab mich aber lang nicht rangetraut. Momentan scheint aber eine gute Zeit zu sein, um sowas anzugehen.

Darum hab ich meinen Testballon mit ca. 20min. Länge jetzt einfach mal veröffentlicht.
Thematischer Schwerpunkt ist Splittermond, gemixt mit Inhalten auch zu anderen Rollenspielen und (düsterer) Fantastik.

Geplant sind eigentlich Folgen von ca. 45-50min. Gesamtlänge, aber ich wollte das Ganze mit der ersten Folge jetzt einfach mal ausprobieren.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr reinhören mögt und noch mehr, wenn ihr Feedback geben mögt.

Hier die Links:

Soundcloudlink 

Podcast.de

Bloglink

Ad-Blog plus: 7. August

Ritualkreis abzugeben. Neuwertig.

Was ist Ad-Blog plus?

Es handelt sich um eine alternative Augustaktion zum #RPGaDay2018. Mehr dazu erfahrt ihr >>>hier<<< oder >>>hier<<< – und die dafür nutzbaren Logos findet ihr dort auch noch. 😉

2018 geht es darum, Kleinanzeigen online zu stellen, die rollenspielerisch nutzbar sind. Ob man diese näher erläutert oder einfach für sich stehen lässt wie beispielsweise >>>hier<<< bleibt jedem selbst überlassen.

Ad-Blog plus: 2.-6. August

ferienhaus Ferienwohnung zu vermieten.

Wegen eines unerwarteten Ausfalls steht das wunderschön gelegene, allein stehende Traumhaus für bis zu 6 Personen im Zeitraum vom 2.-6. August für einen Schnäppchenpreis (45% v. H.) zur Verfügung!

Kurze Mail oder Anruf genügt. Wir rufen gern zurück.

 

 

AdBlog-Logo-Digital

Was soll das?

Ein frei stehendes Haus irgendwo im Nirgendwo ist natürlich ein willkommener Aufhänger, der in diesem Fall gleich einer ganzen Gruppe Unterschlupf gewährt. Werden sie dort dann von einer übernatürlichen Gefahr heimgesucht? Spukt es? Treibt ein Serienkiller sein Unwesen in der Umgebung? Gibt es einen Schatz in der Umgebung unter dem Haus oder in der Umgebung zu finden? Oder ein dunkles Geheimnis?

Vielleicht aber auch nichts davon und diese Anzeige verleitet die gebeutelte Gruppe, es für den genannten Zeitraum als Safehouse zu nutzen? Welche Möglichkeiten und Probleme (z.B. kein Internet-/Matrixanschluss) ergeben sich daraus?

Was ist Ad-Blog plus?

Es handelt sich um eine alternative Augustaktion zum #RPGaDay2018. Mehr dazu erfahrt ihr >>>hier<<< oder >>>hier<<< – und die dafür nutzbaren Logos findet ihr dort auch noch. 😉

2018 geht es darum, Kleinanzeigen online zu stellen, die rollenspielerisch nutzbar sind. Ob man diese näher erläutert oder einfach für sich stehen lässt wie beispielsweise >>>hier<<< bleibt jedem selbst überlassen.

Ad-Blog plus: 1. August

Wir, Frau, ledig, kinderlos, berufstätig, Mitte 40, ruhig, und Veela suchen schnellstmöglich ein neues Zuhause. Veela ist ein etwas ungewöhnliches Haustier, macht aber weder Lärm noch Dreck. Bonität nachweisbar, Kaution kein Problem. Bitte melden Sie sich unter …

Was soll das?

Wer oder was ist Veela? Ist der Name Programm? Handelt es sich tatsächlich um ein Tier? Ein ungewöhnliches, seltenes, selbst gezüchtetes, im Labor entstandenes, alienartiges …? Ist der Name Programm? Ist Magie im Spiel?

Warum sucht die Frau ein neues Zuhause? Was ist mit dem alten geschehen? Gibt es Verfolger? Gab es Ärger? Wurde jemand verletzt oder gar getötet? Ist die Frau in Gefahr? Oder Veela? Warum? Ist das recherchierbar – oder was davon? Was würde die Frau antworten, würde man sie selbst fragen, warum sie so schnell ein neues Zuhause suchen?

Was macht die Frau beruflich? Woher nimmt sie ihre Bonität? Verfügt sie über große Ressourcen? Woher?

Was ist Ad-Blog plus?

Es handelt sich um eine alternative Augustaktion zum #RPGaDay2018. Mehr dazu erfahrt ihr >>>hier<<< oder >>>hier<<< – und die dafür nutzbaren Logos findet ihr dort auch noch. 😉

2018 geht es darum, Kleinanzeigen online zu stellen, die rollenspielerisch nutzbar sind. Ob man diese näher erläutert oder einfach für sich stehen lässt wie beispielsweise >>>hier<<< bleibt jedem selbst überlassen.

Was leite ich (noch) im Winter?

Bei meinem wiederkehrenden Gejanke, wofür ich mich denn nun entscheiden soll, wenn es darum geht, was ich demnächst/im Winter 2018 leiten sollte, entschied Tsu kurz darauf, dass wir einfach ein spontanes Video machen. Ich hatte zu dem Zeitpunkt keine Ahnung, worum es gehen sollte und war von der Idee, dem jeweils anderen etwas zum Leiten einfach aus dem Schrank zu ziehen, ziemlich gut.

Die Idee kam auch generell ganz gut an. So machten Honehe und Jamaerah vom Kanal Katze & Wolf daraus gleich mal eine Challenge:

Aus den einzelnen Beiträgen haben sie wiederum eine Playlist erstellt.

Und wer generell nichts gegen Spoiler hat und sich ein Diagramm mitsamt Lösungen anschauen mag, findet das >>>hier<<<.