Clawdeen liest: Fragged Empire, Teil 1: Einleitung

Clawdeen_Fragged_10Percent

Starten wir also! Und zwar logischerweise mit dem ersten Kapitel: „Introduction„. Dieses Kapitel ist in drei Unterkapitel unterteilt, und in diesem Artikel soll es um die allgemeine Einleitung gehen.

Die Artikel baue ich so auf, dass es zu Anfang immer Plus/Minus für die besten/schlechtesten Punkt des besprochenen (Unter)kapitels gibt. Abschließend folgt dann bei den Kapiteln nach „Introduction“ am Ende noch als „The Good & The Bad“ dasselbe in Textform, sowas wie ein Zwischenfazit also.

+ Die Kurzgeschichten erfüllen ihre Funktion ausgesprochen gut an dieser Stelle

+ Tolle und prägnante Speziesübersicht

+ Spezies sind in ihrer Rollenverteilung sehr klassisch, aber dennoch erfrischend

+ Sehr guter allgemeiner Überblick über angedachte Stimmung und Themen

+ Klare Angabe von zentralen Themen und Kernelementen

+ Varianten des Standardgames (von easy bis wirklich dreckig) werden gleich mitgeliefert

+ Zugehöriger Youtubechannel mit Erklärvideos

Etwas schwache Argumentation bei den Kernelementen

Warum sind hier Maps?

Continue reading

Clawdeen liest: DSA 5 – Spezies

Der Blogartikel zum vierten Kapitel des DSA-Grundregelwerks wird ein kurzer werden, denn allzu viel gibt es für mich dazu einfach nicht zu sagen.

Zunächst mal finde ich das Intro-„Zitat“ ebenso großartig wie die anatomische Zwergenzeichnung im Stil von Leonardo da Vinci.

Ich finde auch die Beschreibungen zu den einzelnen Spezies angenehm. Ganz so viele sind es ja nicht: Menschen, Elfen, Halbelfen und Zwerge. Hier und da habe ich schon einen Aufschrei vernommen, dass nicht alle spielbaren Spezies aus DSA 4 gleich ins Grundregelwerk der fünften Edition übernommen wurden. Kann ich nicht nachvollziehen, denn da fehlen ja nur Orks, Goblins und Echsenmenschen, und DSA hat noch nie durch abgefahrene (spielbare) Spezies geglänzt. Da würde ich eher zu Pathfinder greifen. Continue reading