[RPG-Blog-O-Quest] Dezember 2017: Ausblick auf 2018

Eigentlich bin ich, zumindest gefühlt, mit meinem Jahresrückblick noch gar nicht fertig, aber Greifenklaue möchte zum Abschluss des Jahres in der RPG-Blog-O-Quest lieber was zu den Plänen für 2018 wissen.

Es sind mal wieder die von mir so ungeliebten Lückentexte. Drolligerweise hat Greifenklaue dazu Hilfestellungen eingebaut für die Leute, die Schwierigkeiten mit Lückentexten haben. Hierzu als kurze Rückmeldung: Ich zumindest habe keine Probleme mit der Handhabung, sondern mag den Stil nicht. Aber sei es drum. Auf gehts!

rpgblogoquest_logo

1. Am meisten freu ich mich 2018 RPG-technisch auf …

… die beiden Splittermondrunden, die im nächsten Jahr starten und – hoffentlich – damit dann Splittermond bei mir auch mal zu einem regelmäßigen Spiel bringen.

Weiterhin grob geplant ist ein One-/Fewshot zu AFMBE, worauf ich mich einfach auch schon mal freue, zumal ich das schon echt lange nicht mehr gespielt habe.

Und natürlich freue ich mich schon darauf, wie es bei der Winterkönigin weitergehen wird und darauf zu sehen, wie weit wir da im Verlauf von 2018 kommen werden.

Ich bin mir trotz meiner „Systemminimierungsvorhaben“ aber sicher, dass ich irgendwann 2018 auch mal einfach was ganz anderes spielen/leiten werde, was mir spontan in den Kopf kommt. 🙂

2. Mein nächstes Projekt für 2018 ist …

… in erster Linie mehr zu Splittermond zu machen.

Blogbezogen habe ich ja schon ein paar Vorhaben erwähnt; unter anderem möchte ich 2018 zwei neue „Reihen“ anfangen. Ob das eher was fürs Blog wird oder mehr was für den Youtubekanal, weiß ich noch nicht. Konkretere Pläne existieren auch noch nicht. Ich hatte vor Monaten allerdings schon gesagt, dass ich wieder mal was zum Thema Spielleiten machen will, und nach dem jüngsten Artikel und dem Feedback werde ich wohl irgendwas zum Kochen planen. Mal schauen, was daraus wird und wann genau.

3. Mein Pile of Shame, … , ist 2017 …  Davon wird 2018 … 

Ach, sowas habe ich nicht wirklich. Natürlich schwirren hier zig ungelesene Bücher rum, es gibt viele noch ungesehene Serien und sowas, aber ich zähle die nicht oder lasse mich davon belasten.

Nachdem ich vor ein paar Monaten die Konmari-Methode für mich entdeckt habe, sind hier über 300 Bücher ausgezogen, jede Menge Kleidung, und meine Daten habe ich auch umfassend ausgemistet. Da geht noch einiges, sodass ich glaube, dass sich 2018 noch sehr viel mehr verabschieden wird.

2018 soll endlich mal wieder ein übersichtliches Jahr werden. Und da zählen solche Sachen für mich rein.

4.) Auf welches RPG-Ereignis freust Du Dich 2018 am meisten?

Vor allem freue ich mich schon sehr auf die Heinzcon. Die Ferienwohnung ist gebucht, jetzt muss es nur noch mit dem Dienstplan klappen. Da ich ab Januar eine neue Stelle antrete und entsprechend erst mal in Urlaubssperre bin, ist das derzeit noch ein bisschen wackelig; aber ich hoffe, es wird klappen.

5.) Blogtechnisch hab ich mir für 2018 vorgenommen …

… mehr und wieder regelmäßiger zu bloggen.

Dieses Vorhaben hatte ich bereits für 2017, wo es aber sozusagen grandios daneben ging. Tatsächlich entstanden hier 2017 lediglich etwa nur 2/3 Blogartikel im Vergleich zu 2015 und 2016.

Bonus: 2018 dürft ihr Euch auf folgende Aktion/Artikel/Produkt/… von mir freuen: 

Da habe ich bislang nichts Konkretes im Kopf. Ich möchte aber insgesamt mehr Struktur in (alle) meine Onlinepräsenzen bringen. Mit ziemlicher Sicherheit wird das auch hier irgendwie seinen Niederschlag finden, auch wenn ich noch keine Ankündigungen zu irgendwas Konkretem machen kann, was den Blog betrifft. Einfach, weil mir da noch nichts vorschwebt.

Rückblick 2016 & Ausblick 2017

Wie jedes Jahr gibt es auch diesmal wieder einen Rückblick auf das Jahr 2016 (mit einem kleinen bisschen Statistik) und einen Ausblick auf 2017.

Und ebenfalls wie immer beschränke ich mich hierbei auf das Thema Rollenspiel, weshalb ich beides an dieser Stelle auch mal blogge/verlinke. Apropos Blog: Dazu sag ich in beiden Videos natürlich auch was. 😉

https://youtu.be/EE6h_Y1BuoI

https://youtu.be/RdOXv0DJomc

Euch allen an dieser Stelle schon mal schöne Feiertage und einen guten Rutsch! 🙂