Querbeet #6 – und eine Bitte

2018 startet bei mir sozusagen ein bisschen verzögert. Wir sind immer noch dabei, die „neue“ gemeinsame Wohnung hier und da ein bisschen aufzuhübschen und Dinge umzuschieben und solcherlei. Außerdem musste ich erst mal im neuen Job „ankommen“ (was mir bislang so halbwegs gelungen ist), und dann sind nun auch die Prüfungswochen gestartet …

Was trotzdem rollenspielerisch in letzter Zeit so passiert ist oder demnächst passieren soll, dazu gibt es einen Abriss im ersten Video des Jahres, einem Vlog meiner „Querbeet“-Reihe.

In der Infobox, also der Textbox unterhalb des Videos, wenn ihr es euch auf Youtube anschaut, findet ihr Zeitstempel zu den verschiedenen Themen des Videos. Ich packe sie euch gerne auch hierher, aber von hier könnt ihr nur die Zeitpunkte ablesen, nicht direkt springen:

Was habe ich neu? 1:16
Was spiele ich aktuell? 2:35
Was leite ich momentan? 3:20
Was bereite ich aktuell vor? 5:12
Worüber informiere ich mich?/Was hype ich momentan? 6:51
Mitmachaktionen 8:13
Was lese/höre ich momentan? 11:29
Spieltermine 13:53
Eine Bitte an euch! 14:30

Wie ihr seht, geht es bei den letzten etwa 7 Minuten um eine Bitte an euch:

Falls ihr den Kanal noch nicht abonniert habt (aber durchaus mal reinseht), dann macht das doch bitte. Und wenn ihr Leute kennt, für die ein Abo des Kanal eventuell interessant wäre, dann macht doch einfach mal darauf aufmerksam, dass es ihn gibt.

Hintergrund des Ganzen sind die aktuellen Änderungen bei Youtube, bei denen man aus dem Partnerprogramm fliegt, wenn man bis zum 20.2.18 nicht mindestens 1000 Abos und 4000 Minuten Wiedergabezeit nachweisen kann.

Hat man die, bleibt man automatisch drin. Hat man sie nicht, fliegt man automatisch raus. Man kann sich zwar später auch noch wieder dafür bewerben, das bringt allerdings ein paar kleinere Tücken mit sich, zu denen ich im Video auch was sage.

Zum aktuellen Zeitpunkt ist es vor allem so, dass ich die Option, Endcards bzw. einen Abspann zu nutzen, verlieren würde. Das ist nun kein Drama, aber diese Abspanne nutze ich einfach gerne und sie sind eine schöne Möglichkeit, auf andere Videos (und eine Abo-Option) hinzuweisen. Da mittlerweile ganz alte Videos unter „Videos“ bei Youtube schon länger gar nicht mehr aufgelistet werden für Besucher und nur noch über Playlists, wenn man sie denn dort eingebettet hat, zu finden sind, ist das auch neben den Infocards die einzige Möglichkeit, auf deren Existenz noch hinzuweisen. In den letzten 4 Jahren haben sich sicherlich ein paar Videos angesammelt, bei denen ich mittlerweile denke „oh wei“, aber ich finde, es sind durchaus auch ein paar Videos dabei, auf die man ruhig auch heute noch verweisen kann. 😉

Da mir „nur“ etwa 65 Abos fehlen, um nicht aus besagtem Programm zu fliegen und mir eine spätere Neubewerbung zu sparen, bitte ich also erstmals nach über 4 Jahren Youtube um Abos.

Hinzuzufügen ist, dass eine spätere Neubewerbung nicht zwangsläufig bedeutet, dass mein Kanal überhaupt wieder im Partnerprogramm landet. Hintergrund der Änderungen ist in erster Linie, dass Youtube seine Plattform attraktiver machen möchte für Werbekunden, denen also Reichweite (Abos) UND eben entsprechende Wiedergabezeiten präsentieren möchte. Ich hab meinen Kanal in den letzten Jahren aber nicht monetarisiert. Gut möglich, dass Youtube sich dann auch gegen eine (erneute) Aufnahme ins Partnerprogramm entscheiden würde mit der (durchaus korrekten) Annahme, dass ich auch in Zukunft nicht die Absicht habe, irgendwelche Werbung zu schalten …

Rückblick 2016 & Ausblick 2017

Wie jedes Jahr gibt es auch diesmal wieder einen Rückblick auf das Jahr 2016 (mit einem kleinen bisschen Statistik) und einen Ausblick auf 2017.

Und ebenfalls wie immer beschränke ich mich hierbei auf das Thema Rollenspiel, weshalb ich beides an dieser Stelle auch mal blogge/verlinke. Apropos Blog: Dazu sag ich in beiden Videos natürlich auch was. 😉

https://youtu.be/EE6h_Y1BuoI

https://youtu.be/RdOXv0DJomc

Euch allen an dieser Stelle schon mal schöne Feiertage und einen guten Rutsch! 🙂