Grummeln für die Winterkönigin

Ich mag den Abenteuerpfad „Die Winterkönigin“ inhaltlich ja wirklich gerne, was mich ja schon mal zu einem Blogartikel verleitet hat. Eigentlich wollte ich ja auch mal anfangen, zu dieser Runde einzelne Sessionrückblicke zu bloggen, so wie ich das auch für eine andere Runde im Kopf hatte … aber wie das so ist …

Daher nur kurz ein Gedankenfetzen darüber, dass ich mich gestern beim Vorbereiten für den zweiten Band echt geärgert habe. Es gab da einen Gegner, der sich mir durch die gegebenen Infos einfach nicht so wirklich erschließen wollte (bzw. ein paar Details dazu). Macht ja nix, denn man findet ja alles mögliche in der PRD. Dachte ich. Zu besagtem Gegner habe ich aber natürlich nichts gefunden. Dankenswerter Weise habe ich genau den zweiten Band der Winterkönigin auch im englischen Original, also habe ich einfach da mal die Nase reingesteckt. Und was finde ich?

Es gibt im Original dort einen Verweis auf mehr Infos in einem der Quellenbände. Dort wiederum nachgesehen und – siehe da! – dort findet man eine komplette Seite zu genau diesem Gegner. Noch mal im deutschen Band nachgesehen: kein Verweis.

Liegt vermutlich schlicht daran, dass es den Quellenband nicht in deutscher Sprache gibt und man auf den englischen Band nicht verweisen wollte? Keine Ahnung, aber eine blöde Sucherei war das schon.

Hat mir letztlich auch nicht megamäßig weitergeholfen, weil im Abenteuer nur der Hintergrundabsatz zur Kreatur fehlte, trotzdem wäre es schön gewesen, den Verweis auch im Deutschen zu haben.

Mit anderen teilen ...Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook

Leave a Comment.