RPG-Blog-O-Quest #13: Im Zeichen des Kürbis

Heute ist Halloween und damit die letzte Gelegenheit, die monatliche Blog-O-Quest (diesmal beim Würfelheld zu finden) pünktlich online zu bringen.

rpg-blog-o-quest_logo3

Die Fragen:

1. Zockt deine Spielrunde zu Halloween und wenn ja, gibt es dann spezielle Rituale?
2. Welches ist dein Lieblings-Horror-Abenteuer (und warum) ?
3. Welche Untoten kommen deiner Meinung nach zu schlecht weg und warum?
4. Welches ist das schlimmste Phantastik-Werk zu diesem Thema?
5. Welches Rollenspiel bildet, deiner Meinung nach, den Halloween-Horror am besten ab?

Die Bonusfrage:

6. Welches kostenlose  Download/Online-Abenteuer würdest Du zu Halloween empfehlen? (Link nicht vergessen )

Die Regeln:

  • An jedem Monatsersten stellen Würfelheld oder Greifenklaue in abwechselnder Reihenfolgen fünf Fragen/Lückentexte, welche wir Euch bitten auf Euren Blogs, in Euren Podcast, in Euren Vlogs oder in Foren zu beantworten (bzw. auszufüllen).
  • Jeder Monat erhält ein Hauptthema, um den sich die Fragen drehen.
  • Über die Zusendung Eurer Links, per Mail, Kommentar, usw. freuen wir uns.
  • Jeder, der sich die Zeit nimmt, unsere Fragen zu beantworten ist herzlich Willkommen.
  • Die “RPG-Blog-O–Quest” Logos dürfen selbstverständlich in Euren Beiträgen benutzt werden. (alle drei, welches besser gefällt.)

Und los!

1. Zockt deine Spielrunde zu Halloween und wenn ja, gibt es dann spezielle Rituale?

2016 ist das erste Jahr seit Ewigkeiten, an denen es Halloween ausnahmsweise mal keine Spielrunde gibt. Tatsächlich bin ich aus diversen Gründen großer „Fan“ von Halloween und verbringe jedes Jahr mit einer besonderes Runde (in der Regel Oneshot), und wenn es eine Tischrunde ist, dann gibt es auch entsprechende Deko, ein entsprechendes Menü und entsprechende Getränke, oft wird auch geräuchert.

Heute wird es stattdessen aber ein gemütlicher (aber auch thematischer) Brettspielabend.

2. Welches ist dein Lieblings-Horror-Abenteuer und warum?

Ich hab keins. Hab ja bis vor etwa 3 Jahren eigentlich immer nur Selbsterdachtes gespielt und wüsste aus der Kaufecke jetzt schlicht keinen „Schocker“ oder sowas.

Darum fällt für mich auch die Bonusfrage raus, sorry.

3. Welche Untoten kommen deiner Meinung nach zu schlecht weg und warum?

Mumien. Aus genau diesem Grund habe ich dazu auch eine Frage im Rahmen des letzten Blogstöckchens ins Internet gepustet.

Tatsächlich gehen die Antworten dazu bislang eher in Richtung des Klassikers: „Das sind doch diese mit Klopapier umwickelten Zombies.“ Ausnahme davon: Die Antworten von w6vsw12.

Ich selbst liebe das Spiel Mumien, die Wiedergeburt. Es ist aus der WoD tatsächlich so ziemlich das System, mit dem ich mich am besten auskenne und mit dem ich mich auch am meisten beschäftigt habe. Diese Liebe begann 2002 oder 2003, als Feder & Schwert das Ganze übersetzt hat, und es begann damals mit einer Promo-Runde auf der SPIEL, wenn ich mich richtig erinnere, geleitet von Martina Nöth. Ich hab mir damals gleich das Spiel gekauft und es bis heute insgesamt wohl Dutzende Male gelesen.

Von da aus habe ich mir dann auch die früheren Mumienfassungen besorgt (von 1992 und 1997), den Player’s Guide zu Mumien, die Wiedergeburt, der leider nie übersetzt wurde, und vor ein paar Jahren war der Kickstarter zu Mummy, the Curse tatsächlich auch mein erster Kickstarter überhaupt.

Mummy, the Curse hat mich dann leider nie wirklich erreicht (physisch schon, reizt mich aber leider so gut wie gar nicht), dafür hab ich im Quellenbuch Immortals wiederum einiges zum Thema gefunden, das sich auch prima im nWoD-Bereich umsetzen lässt.

Ich mag den Ansatz von Mumien, die Wiedergeburt unwahrscheinlich gern, hab da schon etliche Präludienrunden geleitet, kürzere Runden und mal eine andauernde Kampagne (die aber nie beendet wurde). Ich mag diese Variante, Mumien darzustellen, und es gibt 1001 Geschichte, die sich damit erzählen lassen, und das in alle erdenklichen Richtungen. Außerdem lässt sich das alles auch noch mit Wraith, the Oblivion kombinieren. Besser geht es ja kaum.

4. Welches ist das schlimmste Phantastik-Werk zu diesem Thema?

Zum Thema Mumien oder zum Thema Horror im Rollenspiel? Schlimm ist zu hoch gegriffen, aber was mich echt enttäuscht hat, war die Trilogie damals, die zu Mumien, die Wiedergeburt auch im Deutschen erschien. Die gehört zu den wenigen WoD-Romanen, die ich gelesen habe, und erwartet hatte ich doch tatsächlich eine Geschichte rund um die sogenannten Aminte. Bekommen habe ich im Grunde aber eine Vampirgeschichte, in der irgendwie auch Mumien vorkamen. Meh.

5. Welches Rollenspiel bildet, deiner Meinung nach, den Halloween-Horror am besten ab?

Ich hab nicht DEN Halloween-Horror. Das kommt auf die aktuelle Stimmung an und auf die Gruppe. Letztlich kann man mit allen möglichen Spielen entsprechendes umsetzen. Mein bisheriger Favorit ist aber Changeling, the Lost – das trifft meine persönlichen Vorlieben in Bezug auf „Halloween-Horror“ eigentlich meistens.

Mit anderen teilen ...Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook

Leave a Comment.