[Blogstöckchen] 11 Fragen

Der Steam-Tinkerer vom Wahnsinnskabinett hat das Blogstöckchen an mich weitergereicht und das freut mich enorm, denn ich LIEBE Stöckchen, TAGs und so weiter. 🙂

Geht auch sofort los:

Wann hast du mit dem Hobby „Pen & Paper-Rollenspiele“ begonnen?

1984/85. Die genaueren Umstände und die weitere Entwicklung des Ganzen findet man in meiner Rubrik „Retro„, den ersten Artikel hier.

In welcher Fantasywelt würdest du gern leben und Abenteuer bestreiten?

Hm, bin mir nicht sicher, ob mir das nicht zu stressig wäre …

Wenn ich mich entscheiden müsste, dann würde es wohl die Welt von Exalted. Und ja, ich bin gerade selbst äußerst überrascht, dass ich das schreibe. ^^

Sonic oder Mario?

Gianna Sisters.

Welches Rollenspielsystem spielst du momentan am häufigsten und warum?

Das dürfte sich ziemlich genau die Waage halten zwischen DSA 5 und Splittermond. Bei Splittermond haben wir zwei Runden mittlerweile, spielen aber weniger regelmäßig als bei DSA 5.

Das Warum bezieht sich tatsächlich eher auf organisatorische Gründe als auf „Herzensgründe“. Wir spielen in beiden Systemen Kampagnen, dann kommt noch eine aktuell mittelfristig eher schleppende Pathfinder-Runde dazu, und dann ist einfach kaum noch (Frei)zeit dazu. Man hat ja doch noch andere Hobbys und Interessen zusätzlich.

Was war dein erstes Crowdfunding, das du unterstützt hast?

Nach einigem Nachdenken dürfte das Mummy, the Curse sein. Hab ich bis heute nicht vollständig gelesen, weil es überhaupt nicht das war, das ich mir erhofft hatte. Schade.

Welchen „nerdigen“ Youtube-Kanal schaust du dir derzeit am häufigsten an?

Ist nicht ein hoher Prozentsatz der YT-Kanäle ungeachtet der Kernthemen in sich schon irgendwie nerdig? Die Frage stellt sich mir gerade spontan.

Aber um nicht mit einer Gegenfrage zu antworten: Das sind wohl die Videos von Elektrohase. Bücher (aber auch immer mal wieder anderer Kram; DM-Hauls gleichwertig neben Gaming-Zeug und Girlie-Stuff), kein Pen&Paper oder so, aber da kommen oft kürzere Videos, darum . Also auch wieder eher organisatorisch bedingt.

Gehst du eher in einen klassischen Fantasy- & Science Fiction-Laden oder bestellst du dein Material lieber bei einem Online-Händler?

Tatsächlich gibt es in der Nähe nur einen Laden mit sehr begrenzter Auswahl (sowohl DSA 5- als auch Splittermond-Produkte gibt es aber immer in aktueller Form). Ich überrede mich selbst unregelmäßig dazu, dort zu kaufen, weil ich einfach lokale Händler unterstützen möchte. Dummerweise finde ich den Laden an sich ziemlich unsympathisch, weshalb ich dann doch nur jeden vierten Einkauf oder so dort abwickle, und ansonsten online shoppe.

Deine derzeitige Lieblings-Comicreihe heißt?

Es ist noch immer und schon seit vielen, vielen Jahren die „Sandman„-Reihe von Neil Gaiman, insbesondere „Death“. Hab und lese auch andere Reihen, mag auch vieles ganz gern, aber an die „Sandman“-Sachen ist bislang noch nichts anderes ran gekommen.

In die Rolle welches fiktiven Bösewichts aus Film, Buch oder Spiel würdest du gern einmal schlüpfen?

Ist schwierig, weil ich am liebsten die ambivalenten Charaktere mag. Die können durchaus mal fies sein, ihre Intentionen dabei sind aber dann nicht, „einfach so“ böse zu sein, sondern sie werden von persönlichen Motiven bzw. Hintergründen angetrieben, deren Absicht wiederum irgendwie „gut“ sein kann. Das macht es nicht zwingend besser, aber durchaus interessanter für mich.

Beispiel: Als erstes fiel mir der Penguin aus der TV-Serie „Gotham“ ein, aber so will ich gar nicht rumlaufen … da würde ich mich eher für Catwoman, äh … ich meine: Selina Kyle … entscheiden.

Welches Genre bevorzugst du im Allgemeinen?

(Post)apokalypse. Da kann ich am besten entspannen. Klingt komisch, liegt aber daran, dass es einerseits sehr dicht an der realen Welt liegt, auf der anderen Seite aber wieder sehr entfernt davon ist.

Welches Spiel, egal ob Brettspiel, Rollenspiel oder Computerspiel, möchtest du gern mal spielen?

Computerspiele reizen mich in der Regel nicht. Brettspiele gibt es so einige, die ich gerne mal spielen würde, aber mein Fokus liegt da momentan tatsächlich bei den Rollenspielen, und da etwa gleichermaßen verteilt bei Fragged Empire und Mutant Genlab.

 

Ah, wei, man muss da selbst Fragen kreieren und andere stellen, als man selbst beantwortet hat, gelle? Na, dann:

  1. Wann, denkst du, wirst du mit dem Spielen (PC. Konsole, Pen&Paper etc.) aufhören und warum?
  2. Wenn du ein Raumschiff hättest: Wohin würdest du zuerst fliegen und warum?
  3. Welche drei positiven Dinge fallen dir zu DSA ein?
  4. Inspirierende Filmempfehlung für’s Rollenspiel?
  5. Dein liebstes PC-Spiel?
  6. Deine Lieblings-App?
  7. Welche 1-3 Hörspielreihe(n) würdest du anderen empfehlen?
  8. In welches nerdige Projekt investierst du derzeit die meiste Zeit?
  9. Deine Meinung zu Karten statt Würfeln im Rollenspiel?
  10. Welche Autoren haben dein Rollenspiel geprägt/inspiriert?
  11. Welches Rollenspiel willst du unbedingt in den nächsten 11 Monaten noch spielen oder leiten?

Dann reiche ich das Stöckchen mal weiter, und zwar an gleich 5, zumal ich echt keine Ahnung habe, wer da schon teilgenommen hat – aber die Fragen wechseln ja eh:

 

 

Mit anderen teilen ...Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook